© Collanteart.com Photography

Mia and the Mouse

2. November 2016

Mia ist ein bezauberndes Model und eine tolle Mutter.
Sie hat vor kurzen Ihren Blog „ Mia and the Mouse“ veröffentlicht.

Ich konnte Mia dazu anstreben von unserer Strecke für unsere beiden Blogs ein Interview zu befragen

mia2

Liebe Mia Ich freue mich extrem das du genauso Interesse hast wie ich, für die Community ein paar Tipps raus zu
ballern. 
Du bist seit einigen Jahren als Model tätig und hattest einige bekannte Fotografen hinter der Linse stehen. Jetzt geb mal richtig an! Mit wenn hast du schon gearbeitet? Fotografen? Magazine? Stylistin? Show?

Angeben tue ich überhaupt nicht gerne, dass ist nicht meine Art. Ich halte mich lieber zurück, auch meines Berufes wegen. Deshalb habe ich auch so lange gebraucht bis ich endlich einen Blog gestartet habe. Ich liebe es zu Schreiben und Mode sowieso, aber ein Blog zu führen ist eine rechte Selbstdarstellung, was ich eigentlich nicht gerne mache. Ich habe mich aber überwunden öffentlich zu schreiben, bis jetzt macht es mir Spass!

Wen es nicht interessiert, soll es einfach ignorieren! Aber zurück zu deiner Frage: es sind einige bekannte Namen mit denen ich schon zusammen gearbeitet habe.
Zum Beispiel: Ellin Anderegg, Christoph Köstlin, Pablo Kümin, Nina Tatavitto
Einige der bekannteren Marken in meine Portfolio sind Beldona, Manor, Schal, Wella, Maroccanoil, Globus

Jetzt hau ich aber noch einen Raus. Du bist in einen Lift mit Peter Lindbergh und 4 anderen gut aussehend Frauen. Du hast genau 30 Sek. Zeit Ihn zu überzeugen das er dich für sein neues Projekt buchen soll. Wie würdest du argumentieren?

Oje, ich glaube ich würde das Rennen nicht machen, denn in Sachen Selbstwerbung bin ich sehr schlecht. Ich kann gut eine Sache verkaufen oder anpreisen, aber ich habe gelernt, dass man als Model eine Art Produkt ist und zu einem Job passt oder nicht. Da nützt Selbstwerbung nicht viel. Logisch zeige ich mich bei den Castings von meiner besten Seite, aber das beeinflusst die Entscheidung des Kunden eher nicht. 

mia

Warum hast du dich entschieden Model zu werden?  

Hauptsächlich bin ich Mami. Ich Model nur noch nebenbei.Früher hätte ich die Chance nützen sollen um ins Ausland zu gehen, aber das war nie meine Priorität. Trotzdem liebe ich den facettenreichen Job, mag aber auch die Abwechslung zu meinem Alltag.

Ich lese sehr gerne die Blogs anderer und vor kurzen hast du deinen Blog veröffentlicht. Für Welche Zielgruppe ist dieser Blog geeignet, und um was geht es in deinen Blog? 

In meinem Blog findet man drei Sparten Mia, Mouse und Lifestyle. Unter der Kategorie Mia befindet sich alles zum Thema Mode, was mich aktuell interessiert und mir gefällt. Unter der Sparte Mouse findet man die Kids-World was so viel heisst wie Geschichten aus meinem Alltag als Mutter. Ich berichte von meinen Erfahrungen und wage mich einige Tipps zu geben, obwohl ich täglich selber neu dazulernen. Die Sparte Lifestyle steht für alles was mich inspiriert, sei es das Reisen, Wohnen und Einrichten, Anlässe und auch Sport. 

Prinzipiell würde ich sagen, dass mein Blog eher für Frauen ist, dabei spielt es keine Rolle ob Mami oder nicht. 

mia3

Mein Tipp ist also Prioritäten zu setzten, Termine genau zu planen und trotzdem spontan genug zu sein mit Änderungen umzugehen. 

Was sind deine Träume und welche Ziele hast du dir für deinen Mia an The Mouse Blog gesetzt?

Cool wäre es natürlich schon gute Resonanzen von Firmen zu erhalten und mit ihnen zusammen zu arbeiten, aber die Konkurrenz auf dem Influenzier Markt ist riesig und deshalb steht der Spass im Vordergrund. Trotzdem dürft ihr meine Instagram Seite, mia_and_the_mouse oder FB Page, mia and the mouse, gerne liken.:=)

Du sprachst vor kurzen über „ungeschminkte Wahrheiten“, wie ist dein Gespür gerade in der Mode und Fashion Welt. Werden wir in einigen Jahren mehr auf die Natürlichkeit schauen? 

Trends kommen und gehen, also wird auch wieder die Zeit der fetten Eyeliner oder knalligen Lidschatten kommen. Ich glaube kaum, dass sich der Nudetrend für alle Zeiten etabliert. 

Ich sprach vor kurzen mit einem Kollegen. Er ist Musiker/ Fotograf/ Militär und noch Papa. Wie schaffst du das alles unter einen Hut zu bringen? Model/Blogger und Mama. Welche Tipps kannst du der Community geben, wie man Hobbys und den Alltag unter in den Griff bekommt?

Tja, das ist tatsächlich manchmal eine Kunst. Ich arbeite fix an zwei Tagen in der Woche und den Rest muss ich mir selber einteilen. Meine Maus hat erste Priorität und so koordiniere ich die anderen Termine. Ich habe zum Glück eine tolle Familie und super Freunde die mich unterstützen und auch mal als Babysitter einspringen.  Mein Tipp ist also Prioritäten zu setzten, Termine genau zu planen und trotzdem spontan genug zu sein mit Änderungen umzugehen. Das hat sich bei mir bewährt. 

mia1

Wie oft stehst du noch vor der Kamera?

Im Moment sehr viel, denn zusätzlich zu den Agenturjobs habe ich nun auch noch meinen Blog, in welchem ich Fashion zeige. Prinzipiell variieren aber die Jobs von Monat zu Monat. Momentan mache ich viel für Onlineshops und da hängt die Arbeit vom Eintreffen der neuen Kollektionen ab. 

Jetzt mach noch mal extrem Promo, wo findet man dich? Homepage, Insta, Facebook und Co

Oh super, ich freue mich über jeden Like und natürlich auch über Kommentare! 

Blog: www.miaandthemouse.com
Instagram: mia_and_the_mouse
FB: mia and the mouse
Mail: info@miaandthemouse.com

Liebe Mia ich Danke dir vom ganzen Herzen, dass du dir die Zeit genommen hast. Das Collanteart-Team wünschen dir nur das Beste und viel Erfolg.

unbenannt-1

tenerife077-1

tenerife024

Autor - Florian Collante & Mia
Edit - Robert Protz

Leave a comment


*